Aktuelles

03. Juli, 2024

YouthStart.eu – Bringen Sie Entrepreneurship in Ihren Unterricht!

Entrepreneure gestalten die Zukunft. Stärken Sie mit dem ganzheitlichen Lernprogramm Youth Start Entrepreneurial Challenges Kinder und Jugendliche. Unter diesem Link finden Sie zahlreiche Lehr- und Lernformate für alle Altersgruppen zwischen 7 und 19 Jahren.

http://youthstart.eu/de/

03. Juli, 2024

Kooperation mit Österreich soll Entrepreneurship Education fördern

Dienstag, 2. Juli 2024

 

Kooperation mit Österreich soll Entrepreneurship Education fördern

 

KIEL. Neue Wege in Sachen Entrepreneuership Education (EE): Das schleswig-holsteinische Bildungsministerium hat jetzt eine Kooperation mit dem österreichischen Bildungsministerium geschlossen, damit schleswig-holsteinische Schulen die Lernprogramme und Fortbildungsangebote der in Österreich sehr erfolgreichen Initiative for teaching entrepreneurship (ifte) nutzen können.

Nach den Worten von Bildungsministerin Karin Prien gehe es bei Entrepreneurship Education um die Lösung von ökonomischen, aber auch von ökologischen und gesellschaftlichen Fragestellungen. Im Rahmen von Entrepreneurship Education würden die Schülerinnen und Schüler befähigt, ihre Lebenswelt mit eigenen Ideen zu gestalten. „Sie sollen Entrepreneure für eine nachhaltige Gesellschaft und Wirtschaft und ihres eigenen Lebens werden. Entrepreneurship Education ist für jede Schülerin und jeden Schüler eine wichtige Schlüsselkompetenz. Wir freuen uns daher sehr, dass die Kooperationen zwischen Schleswig-Holstein und Österreich intensiviert werden“, sagte sie heute (2. Juli) in Kiel.

Der österreichische Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Dr. Martin Polaschek, sagte: „Ich freue mich sehr, dass die Kooperation mit dem Ministerium für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur Schleswig-Holstein im Bereich der Entrepreneurship Education einen strukturierten Erfahrungsaustausch schafft. Mit dem Landeskonzept Entrepreneurship Education in Schleswig-Holstein und dem Aktionsplan für Entrepreneurship Education für Kinder und junge Erwachsene in Österreich werden die zwei Regionen stärker vernetzt, da sie Pioniere in dem Bereich im deutschsprachigen Raum sind und so die Innovationsfreude für eine nachhaltige Zukunft bei den Lehrerinnen und Lehrern stärken.“

Entrepreneurship Education soll den Aufbau von Fachwissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern, die für eine selbständige, eigenverantwortliche Lebensführung sowie für eine erfolgreiche Unternehmensgründung und Unternehmensführung oder verantwortliche Tätigkeit als Angestellte oder Angestellter erforderlich sind. Das österreichische Bildungsministerium hat gemeinsam mit der Servicestelle „Jedes Kind stärken“ und „Jugend stärken“ (ifte) ein fachdidaktisches Konzept für die Förderung von Entrepreneurship Education für Kinder und Jugendliche entwickelt und beforscht.

Im Rahmen der Kooperation können nun auch schleswig-holsteinische Schulen die Lernprogramme „Jedes Kind stärken“, „Jugend stärken“, die Youth Start Lernangebote und die Youth Entrepreneurship Week nutzen und erhalten die Möglichkeit der Nutzung von digitalen Entrepreneurship Education Angeboten, wie der Lewi.app und Youthstart.digital. Eine erste gemeinsame Kooperationsveranstaltung mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren hat bereits in Kiel stattgefunden. Die aktuellen Angebote sind auf der Website www.wir-unternehmen-was.sh/angebote zu finden. Zeitnah wird es für die Angebote aus Österreich eine spezielle Startseite geben.

 

Verantwortlich für diesen Pressetext: Patricia Zimnik | Ministerium für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur | Brunswiker Str. 16-22, 24105 Kiel | Telefon 0431  988-2369 | E-Mail: pressestelle@bimi.landsh.de  | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de

06. Juni, 2024

JUNIOR Bundeswettbewerb 2024 – Die Bronzemedaille geht nach Schleswig-Holstein!

 

Das Team von Nordreckord von der Jungmannschule in Eckernförde

 

von iW JUNIOR

 

03.06.2024 – Die Schülerfirma „blockbaytoys“ vom Gymnasium Bayreuther Straße in Wuppertal hat sich heute beim JUNIOR Bundeswettbewerb gegen 15 starke Konkurrenten durchgesetzt und wurde von einer Jury aus Wirtschaft und Politik als „Beste JUNIOR Schülerfirma 2024“ ausgezeichnet. Damit hat sich „blockbaytoys“ das begehrte Ticket zum größten Entrepreneurship-Festival Europas „Gen-E 2024“ gesichert und wird im Juli in Catania (Italien) für Deutschland gegen Schüler-Start-ups aus 40 verschiedenen Ländern antreten.

 

Die Freude war riesig, als die Jury bestehend aus Prof. Dr. Michael Hüther (Institut der deutschen Wirtschaft), Dr.-Ing Anette Rückert (Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz), Dr. Jasmin Kölbl-Vogt (Citigroup Global Markets Europe AG), Dorothea Schmidt (Deloitte), Martina Weinhold (PENNY Markt GmbH), Martin Wasinger (UPS), Jonas Fidler (HESSENMETALL), Roland Wehkamp (HypoVereinsbank/Unicredit) und Carolin Janssen (Deutsche Bank AG) die Entscheidung bei der Preisverleihung bei der Deutschen Bank in Frankfurt am Main verkündete. Bewertet wurden vier Kriterien: Geschäftsidee, Pitch-Deck, Unternehmenspräsentation auf der Bühne sowie ein Juryinterview. „blockbaytoys“ überzeugte in allen Punkten. Ihre Idee: Ein nachhaltig produziertes Schachspiel und selbst entworfene Spielfiguren aus dem 3D-Drucker, die lokalen Sehenswürdigkeiten nachempfunden sind.

 

„Unser Land braucht Menschen, die nicht erklären, warum etwas nicht geht, sondern die Ideen entwickeln, wie etwas geht, wie man Herausforderungen erfolgreich anpacken kann. So entstehen Unternehmertum und neue Wachstumskräfte für Deutschland.“, so Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck. „JUNIOR ist ein Schulprojekt mit Tradition und mit Dynamik, das junge Menschen auf kreative und altersgerechte Weise an unternehmerisches Handeln heranführt und zugleich aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen sowie wichtige soziale Werte vermittelt – in ein Bildungsansatz, der in mehrfacher Hinsicht gesellschaftlich wertvoll ist.“

 

Den zweiten Platz sicherte sich das Unternehmen „Vintaged Games“ von der Eichendorffschule in Kelkheim (Hessen). „Vintaged Games“ überzeugte mit ihrem generationsverbindenden Quizspiel „Twiddle Riddle“. Die Bronzemedaille geht in diesem Jahr nach Schleswig-Holstein. „Nordreckord“ von der Jungmannschule in Eckernförde haucht alten Schallplatten durch Upcycling ein zweites Leben ein.

 

„Der heutige JUNIOR Bundeswettbewerb hat eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig und richtig es ist, bereits in der Schule die Innovationskraft und den Unternehmergeist der nächsten Generation zu fördern und sie in ihren Vorhaben und in der „Kraft des eigenen Handelns“ zu bestärken. Die Jungunternehmerinnen und – unternehmer haben Mut gezeigt, ihre Komfortzone verlassen und etwas Neues gewagt. Das ist beeindruckend und entscheidend für eine innovative und wettbewerbsfähige Wirtschaft von morgen.“, so Kerstin Vorberg, Geschäftsführerin der IW JUNIOR gGmbH.

 

Bereits zum 16. Mal vergab die Deloitte-Stiftung einen Sonderpreis. Die Vorständin der Deloitte-Stiftung, Dorothea Schmidt überreichte den Sonderpreis „Bestes JUNIOR Pitch Deck“ an die JUNIOR Schülerfirma aus Hessen „Vintaged Games“ von der Eichendorffschule in Kelkheim. Die stolzen Gewinner können sich über einen besonderen Preis freuen: einen exklusiven Deloitte-Workshop zum Thema „Unternehmertum, Innovation und Gründung“ in Frankfurt am Main. 

 

DAS SIEGERTEAM NIMMT AM EUROPAWETTBEWERB TEIL 

Das Siegerteam des JUNIOR Bundeswettbewerbs darf Deutschland beim größten Entrepreneurship-Festival Europas vertreten. Der Europawettbewerb findet im Rahmen des Gen-E 2024 Festivals vom 02.-04. Juli 2024 in Catania, Italien statt. Mehr als 200 junge Entrepreneure aus 40 Nationen werden dann um den Titel „JA Europe Company of the Year 2024” kämpfen.

Weitere Informationen: https://gen-e.eu/

 

ÜBER DIE JUNIOR SCHÜLERFIRMEN 

Wie schafft man es, jungen Menschen das komplexe Thema Wirtschaft realitätsnah zugänglich zu machen? Ganz einfach, man lässt sie ein eigenes Unternehmen gründen. Mit unserem bundesweiten Angebot der JUNIOR Schülerfirmen werden junge Menschen zu Unternehmerinnen und Unternehmern. Im Sinne von „Entrepreneurship Education“ entwickeln Schülerinnen und Schüler verschiedenster Schulformen eine eigene Geschäftsidee und setzen diese nach der Gründung einer Schülerfirma um. Wichtige Zukunftsthemen wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung greifen die Jugendlichen selbstständig auf und gestalten diese aktiv mit. Sie erproben im Team unternehmerisches Handeln und lernen, verantwortlich Entscheidungen zu treffen. So werden wichtige Kompetenzen gestärkt, die junge Menschen fit für die Zukunft machen.

 

DIE IW JUNIOR GEMEINNÜTZIGE GMBH: EMPOWERING YOUTH 

Seit 1994 bringen wir als IW JUNIOR gGmbH Entrepreneurship Education sowie berufliche und finanzielle Bildung in die Schulen. Wir machen wirtschaftliche Zusammenhänge praxisnah erlebbar, begeistern für Wirtschaftsthemen, vermitteln Grundprinzipien unternehmerischen Denkens und Handelns, fördern die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen und zeigen unternehmerische Selbstständigkeit als berufliche Chance auf. Wir befähigen und bestärken junge Menschen, ihre Zukunft mit unternehmerischem Mindset aktiv und mutig zu gestalten. Dabei eröffnen wir Perspektiven, indem wir frühzeitig zur Persönlichkeitsentwicklung und Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler beitragen – und sie dazu motivieren, Verantwortung zu übernehmen.

 

Mit unserem breiten Angebotsportfolio vermitteln wir Wissen, entfalten Potenziale als Unternehmerinnen und Unternehmer, schaffen Netzwerke und wirken so auf die berufliche und persönliche Entwicklung junger Menschen – ganz nach unserem Motto „Learn, Create, Connect, Effect and Rise!“

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

PRESSEKONTAKT

Marie-Claire Gödde                                   Magdalena Lorbach
Tel.: +49(0)221 4981-794                          Tel.: +49(0)221 4981-289
goedde@iwkoeln.de                                  lorbach@iwkoeln.de

Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gemeinnützige GmbH
Postfach 10 19 42 / 50459 Köln
Konrad-Adenauer-Ufer 21 / 50668 Köln
iwjunior.de

Geschäftsführung: Dr. Kerstin Vorberg, Philip Reichardt
HRB 62410, Amtsgericht Köln, Ust-IdNr.: DE265636842

16. Mai, 2024

MaLeMINT – Interesse an einem MINT-Studium?

Interesse an einem MINT-Studium? MaLeMINT bietet die Möglichkeit, sich mit den Mathematischen Lernvoraussetzungen für ein MINT-Studium vertraut zu machen.

 

https://malemint.de/

 

Ein aufschlussreiches Erklärvideo dazu gibt es hier:

http://Erklärvideo: (https://dfncloud.fh-kiel.de/s/3aZgfZxWdcoayqc)

13. Juli, 2024

neue Online-Fortbildungsreihe am 20.03.24 gestartet

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Arbeitsgruppe Entrepreneurship Education des Vereins StartUp.SH lädt in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein (MBWFK) zu einer Veranstaltungsreihe mit verschiedenen Perspektiven und Einblicken in die Aktivitäten im Rahmen der Entrepreneurship Education (EE) in Schleswig-Holstein ein. An fünf Terminen im Jahr 2024 möchten wir gemeinsam spannenden und praxisorientierten Vorträgen zuhören und in den Austausch kommen.

 

Teilen Sie uns gerne vorab mit, wenn Sie bei einzelnen Terminen  dabei sein möchten, oder melden Sie sich über formix für die Veranstaltungen an.

Die Veranstaltungen werden allesamt online stattfinden.

 

Im ersten Termin am 20.03.2024 gaben Lorenz Gaede und Johannes Schmidt aus dem MBWFK einen Einblick in das Landeskonzept EE „Wir unternehmen was!“.

Am zweiten Termin am 15.05.2024 hören wir die Geschichte von Aurélie Marsano, Gründerin und Autorin des Podcasts Sturm und Tatendrang.

Im dritten Termin bietet Holger Jensen einen Einblick in die Arbeit im Bereich der Entrepreneurship Education an der Industrie- und Handelskammer (IHK) Flensburg. Hier wird das Thema besonders aus der Perspektive ökonomischer Bildung betrachtet.

Der vierte Termin steht ganz im Zeichen einer weiteren StartUp-Story. Thies Boysen und Yannick Pfeiffer erzählen von ihrem Unternehmen Beyond Education, das werdenden und gestandenen Lehrkräften die Unterrichtsvorbereitung erleichtern möchte.

Der letzte Termin in diesem Jahr ermöglicht einen Forschungseinblick in die Master-Thesis von Samuel Lewin, der im Feld der Simulationsmethoden innerhalb der Entrepreneurship Education und hier insbesondere zur Makromethode der Schülerfirma geforscht hat.

 

Termin Thema Referierende(r)
20.03.2024

14:00-15:00 Uhr

„Wir unternehmen was!“ – Einblicke in das Landeskonzept Entrepreneurship Education Lorenz Gaede,

Johannes Schmidt

15.05.2024

14:00-15:00 Uhr

Sturm und Tatendrang Aurélie Marsano
17.07.2024

14:00-15:00 Uhr

Entrepreneurship Education in der IHK Flensburg Martin Siedler
25.09.2024

14:00-15:00 Uhr

Beyond Education – Unterrichtsvorbereitung leicht gemacht Thies Boysen,

Yannick Pfeiffer

20.11.2024

14:00-15:00 Uhr

Schülerfirmen als Simulationsmethode im Rahmen der Entrepreneurship Education Samuel Lewin

 

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

13. Juli, 2024

Einführung Isle of Economy am 16.3.2023, online

Wie es ist auf einer einsamen Insel zu stranden, erfahren Ihre Schülerinnen und Schüler im Computerspiel Isle of Economy. Gemeinsam stellen sie sich der Herausforderung eine Gesellschaft von Grund auf neu zu errichten. Weitere Infos finden Sie hier.

Archiv

13. Juli, 2024

Online-Fortbildung „Sturm und Tatendrang“ am 15.05.24, 14-15 Uhr

Die Arbeitsgruppe Entrepreneurship Education des Vereins StartUp.SH lädt in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein (MBWFK) zu einer Veranstaltungsreihe mit verschiedenen Perspektiven und Einblicken in die Aktivitäten im Rahmen der Entrepreneurship Education (EE) in Schleswig-Holstein ein. An fünf Terminen im Jahr 2024 möchten wir gemeinsam spannenden und praxisorientierten Vorträgen zuhören und in den Austausch kommen.

 

Am zweiten Termin der Veranstaltungsreihe am 15.05.2024 hören wir die Geschichte von Aurélie Marsano, die gemeinsam mit ihren Partner*innen ein Projekt über die Gründungsunterstützung auf dem Campus der Europauniversität Flensburg initiiert hat. Sie wird über Sturm und Tatendrang vortragen. Es handelt sich dabei vornehmlich um einen Podcast, der sich kritisch mit Themen gesellschaftlicher Transformation auseinandersetzt. Sie wird etwas über ihren Werdegang als Gründerin sowie über den Podcast erzählen. Gemeinsam mit den Teilnehmenden soll dann über die bildungs- und unterrichtspraktische Relevanz transformationsnaher Themen reflektiert werden.

Teilen Sie uns gerne vorab mit, wenn Sie dabei sein möchten, oder melden Sie sich über formix unter der Veranstaltungsnummer BER0103 für die Veranstaltung „Entrepreneurship Education – Wir unternehmen was!“ an.

Die weiteren Veranstaltungen werden allesamt online stattfinden.

Sie erreichen den digitalen Konferenzraum für die Sitzung am 15.05. unter folgendem Link:

https://uni-flensburg.webex.com/uni-flensburg-de/j.php?MTID=maddd4dcc921d7b2085511d1af000929e

Veranstaltung

30. Oktober, 2023

Jugendkonferenz BNE/LDE: Unsere Stimme für die Zukunft!

Am Samstag, den 11.11. von 11-16 Uhr, findet die Jugendkonferenz BNE und LDE für Schülerinnen und Schüler, an der CAU- zu Kiel statt.

Keynote: Zukunftsbilder 2045, Eine Reise in die Welt von morgen.

Zur Einladung, Agenda und Anmeldung  geht es hier:

Einladung

Anmeldung

Spiel

25. August, 2023

Escape Game: Space-Transporters – Die geheime Supercell-Mission

Die Joachim Herz Stiftung hat eine neues Angebot.

Das digitale Escape fürder die Grundannahmen ökonomischen Denkens und die Berufliche Orientierung.

Erforderlich ist hierzu lediglich eine Anmeldung bei teacheconomy.de.

Zum Angebot geht es hier

Förderung

28. August, 2023

youstartN, Förderprogramm der Stiftung Bildung

Die spendenfinanzierte Stiftung Bildung fördert mit dem Programm eure nachhaltige Schüler*innenfirmen, Azubifirmen, -genossenschaften oder eure Gründungsideen mit bis zu 1.000 €.

Weitere Infos finden Sie hier.

Veranstaltung

25. März, 2022

Fachtagung Entrepreneurship Education in SH; Erfahrungen und Ausblick

Am 31.3. findet in der Zeit von 10-12 Uhr eine Fachtung zu Entrepreneurship Education in SH statt.

Nehmen Sie, vielleicht auch zusammen mit Schülerinnen und Schülern, an dieser Fachtagung per Livestram teil.

Programm und Informationen finden Sie hier.

Auszeichnung

06. September, 2021

Heinrich-Heine Schule Heikendorf ist „Jugend forscht“-Schule 2021

Die Heinrich-Heine Schule in Heikendorf ist die „Jugend forscht“-Schule des Jahres 2021. Bildungsministerin Karin Prien zeichnete die Schule heute (6. September) aus. „Mit dieser Auszeichnung würdigen wir die kontinuierliche und schon über zwei Jahrzehnte andauernde intensive Arbeit der Schule für die MINT-Bildung“, sagte sie in Heikendorf (Kreis Plön). Ein Blick in die Chronik zeige das überdurchschnittliche Engagement des Gymnasiums. Sowohl in der Anzahl der „Jugend forscht“-Teilnahmen als auch in den Erfolgen – wie zum Beispiel der Qualifikation für den Bundeswettbewerb 2017 in Erlangen.

Pressestelle des Bildungsministeriums – Heinrich-Heine Schule Heikendorf ist „Jugend forscht“ – Schule 2021 – schleswig-holstein.de

Jugend forscht – Schüler experimentieren in Schleswig-Holstein (jugend-forscht-sh.de)

Wettbewerb

19. September, 2023

JUNIOR mit neuer Ansprechpartnerin für SH

Frau Christina Wirtz verstärkt das JUNIOR Team und berät Sie gerne.

Zum Angebot geht es hier.

Simulation

22. September, 2021

Digitale Junior Start-up-week vom 15.- 19. November 2021

Die digitale JUNIOR Start-up-Week führt durch die Gründerszenen von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Berlin und Hamburg.

JUNIOR möchte Jugendlichen die Wege und Möglichkeiten einer realen Unternehmensgründung aufzeigen. Dafür präsentieren vom 15. bis 19. November 2021 innovative und nachhaltige Start-ups, sowie Unternehmen und Organisationen ihre Arbeit auf den Feldern Beratung, Finanzierung und Gründung von Start-ups. Ziel ist es, einen möglichst breiten und spannenden Überblick über die vielfältige Gründungs-Kultur und die dazugehörigen Institutionen und Anlaufstellen zu geben.

Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie hier.

Wettberweb

21. September, 2023

YES! Bundesfinale

Das Helene-Lange Gymnasium aus Rendsburg erreicht den 3. Platz beim Young-Economic-Solutions Bundesfinale. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Informationen finden Sie auf der YES! Website oder über unsere Unterseite Angebote.

 

Website

11. März, 2022

Unternehmergeist macht Schule

Die Website Unternehmergeist macht Schule des des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz wurde aktualisiert.

Hier kommen Sie zu den spannenden Berichten!

21. Mai, 2021

Bildungs- und Wissenschaftsministerin Karin Prien im Landtag

Bildungsministerin Karin Prien im Landtag: Landeskonzept zur Entrepreneurship
Education soll unternehmerisches Handeln und Denken frühzeitig fördern

KIEL. Unter der Überschrift „Wir-unternehmen-was“ hat das Bildungsministerium ein
Landeskonzept zur Entrepreneurship Education entwickelt, das Bildungsministerin Karin
Prien am 21. Mai 2021 im Landtag vorstellte. „Durch soziales und unternehmerisches
Denken und Handeln erwerben die Schülerinnen und Schüler Kompetenzen zur Lösung
von wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen, die sie in ihrem
Alltagshandeln einsetzen können“, so Prien. Damit werde eine starke Brücke zwischen
den Lernangeboten der Schulen und der Gestaltung der eigenen Lebenswelt geschlagen.

„Mit unserem Landeskonzept Entrepreneurship Education bündeln wir die vielen guten
Ansätze, die es in Schleswig-Holstein bereits gibt und machen sie sichtbar. Wir bauen
Netzwerke auf und wollen erfolgreiche Botschafterschulen als Multiplikatoren gewinnen“,
sagte die Ministerin. Mehr als 30 externe Angebote im Themenfeld Entrepreneurship
Education seien gesichtet und analysiert worden. Aus diesen bereits bestehenden
Projekten heraus würden unterrichtliche Angebote und Fortbildungen entwickelt. Digitaler
Dreh- und Angelpunkt des Landeskonzeptes sei die neue Website, auf der neben best-
practise-Beispielen und vielen Anregungen für den Unterricht auch Fortbildungsangebote
zu finden seien: https://wir-unternehmen-was.sh/

„Wir haben uns bei der Erarbeitung des Konzeptes stets eng mit allen relevanten Akteuren
aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft abgestimmt und ihre Expertise berücksichtigt“, hob
Prien hervor. Sie dankte in diesem Zusammenhang insbesondere der Joachim Herz
Stiftung, die bei der Einführung und Umsetzung von Fortbildungsangeboten, dem Aufbau
von Netzwerken, der Entwicklung der Homepage, der Durchführung von Messen und
einem für Februar 2022 geplanten Kongress unterstützen werde. Auch das
Wirtschaftsministerium habe das Konzept unterstützt und als Mittler zur Einbindung von
Gründerinnen und Gründern und Praktikerinnen und Praktikern gewirkt.

Ausschreibung

11. März, 2022

Teamplay für die Zukunft!

Der Deutsche Arbeitgeberpreis hat das diesjährige Thema „Teamplay für die Zukunft“.

Das Thema der diesjährigen Ausschreibung eignet sich ideal für schulische Entrepreneurship Education Angebote.

Eine Bewerbung ist bis zum 1.6.22 möglich. Hier geht es zur Website und Ausschreibung.

27. Mai, 2021

Online-Symposium „Politische Bildung trifft Unternehmergeist“ am 27.05.2021

Die Hermann Ehlers Akademie
lädt ein
zum Online-Symposium
„Politische Bildung trifft Unternehmergeist “
am Donnerstag, 27. Mai 2021, um 14.00 Uhr
Anmeldung per Email: anmeldung@hermann-ehlers.de

 

Einladung

Wettbewreb

09. November, 2021

Anmeldung zum nächsten Jugend forscht Wettbewerb

Die Anmeldung zum nächsten Jugend forscht Wettbewerb noch bis zum 30.11 möglich.

Am besten gleich hier anmelden!

Angebote

16. November, 2021

Wirtschafts-Planspiel WIWAG jetzt digital

Im Herbst dieses Jahres wird eine digitale Version von WIWAG in Deutschland veröffentlicht. Neben inhaltlichen Neuerungen ist das Planspiel auf eine Webplattform umgezogen.

Weitere Infos finden Sie hier!

Materialien

25. August, 2023

iDEEE Unterrichtsmaterialien stehen zum Einsatz und kostenlosem Download bereit!

Weitere Infos finden Sie hier

 

 

Förderung

12. November, 2021

Technik-Talente frühzeitig fördern

Erstmals kooperieren der Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) und die Joachim Herz Stiftung, um Schülerinnen und Schüler für Technik zu begeistern. Im neu aufgelegten VDI-Joachim-Herz-Technikfonds stehen für Schulen, Bildungsinitiativen und außerschulische Lernorte ganzjährig jeweils bis zu 2.500 Euro bereit, um Technik-Projekte, z. B. zu Roboterbau oder 3D-Druck, umzusetzen.

Weitere Infos finden Sie hier!

Fortbildung

25. März, 2022

Zertifikat Entrepreneurship Education für Lehramtsstudierende an der CAU Kiel (14.05-30.06.2022)

Im Rahmen eines mehrtägigen Workshops bietet das Zentrum für Lehrerbildung der CAU Kiel Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, sich auf das Landeskonzept Entrepreneurship Education vorzubereiten. Die Referentinnen Katharina Knapp (Institut für BWL/ Zentrum für Entrepreneurship der CAU Kiel) und Joanna Haag (SEEd) führen in das Thema Entrepreneurship ein und zeigen praxisnah, wie das Lehrmaterial von SEEd im Unterricht eingesetzt werden kann.

Hier geht es zur Veranstaltung.

Wettbewerb

25. Januar, 2024

Landewettbewerb Jugend forscht am 28.3.24

Der diesjährige Landesentscheid Jugend forscht findet in diesem Jahr am 28.3. an der Technischen Fakultät der CAU Kiel statt.

Weiter Infos gibt es hier.

Fortbildung

02. Mai, 2022

Online Fortbildung Startup Challange-SH am 30.5.2022

Haben Sie Lust, gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern ein ausgereiftes, innovatives
und kreatives Unterrichtsvorhaben durchzuführen, das auch noch die Möglichkeit bietet, neben
wertvollen Einsichten und Kompetenzen attraktive Preise zu gewinnen? Dann sollten Sie im
nächsten Schuljahr 2022/2023 an der StartUp Challenge SH teilnehmen.

Interessiert? Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung

Workshops/Messe

02. Mai, 2022

Young Waterkant Festival in Kiel am 29.06.2022

Auf dem Young Waterkant Festival treffen Schülerinnen und Schüler auf Innovation, soziale Gründungsideen und neue Technologien.

Interessiert? Weitere Informationen finden Sie hier.

Wettbwerb

23. Februar, 2024

Landessieger der Startup Challenge 2023/24 „Swipe ’n Eat“

Landessieger der diesjährigen Startup Challenge ist „Swipe ’n Eat“.

Herzlichen Glückwunsch.

Zum Bericht über das Landesfinale und zur Startup Challenge geht es hier

Simulation

31. Mai, 2022

MeisterPOWER Onlinesimulation jetzt für den Unterricht verfügbar

Hier geht es zum Angebot

Spiele

01. August, 2022

Wirtschaft spielend lernen

Die Spiele Sammlung Wirtschaft spielend lernen ist online!

 

Zur Website gelangen Sie hier

Wettbewerb

23. Juni, 2022

YES MINT neu bei den Angeboten

Hier geht es zu dem Angebot.

Fortbildung

06. Juli, 2022

Neu in der Schatzkiste: Online-Schülerzeitungen

Media4Teens & -Schools: Online-Schülerzeitungen

Digitale Schülerzeitungen gestalten.

Zum Angebot geht es hier.

Wettbewerb

25. August, 2023

Am 1. September startet die neue Runde Jugend gründet!

Weiter Infos finden Sie hier

 

Wettberwerb

04. Juli, 2023

YES Mint 23 startet

Mit dem neuen Schuljahr haben Sie die Möglichkeit mit Ihren Schüler:innen (Klassenstufen 7-9) am
Schulwettbewerb YES! MINT teilzunehmen. Unter dem Motto „your future – your vision“ erarbeiten
Schulteams eine Problemanalyse und Vision zu Themen an der Schnittstelle Wirtschaft und MINT
entlang der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.
Die Themen werden von Forscher:innen zur Verfügung gestellt und können in den Unterricht oder in
Arbeitsgemeinschaften integriert werden. Mit YES! MINT setzen Sie einen Fokus auf Projekt- und
Teamarbeit, in dem das Interesse Ihrer Schüler:innen an neuen Fragestellungen gefördert, ein Einblick
in die Wissenschaft gewonnen, gemeinschaftliche Ideen entwickelt sowie die Selbstwirksamkeit und –
verantwortung gestärkt werden. Unterstützt werden Sie und Ihr Team durch die beteiligten
Forscher:innen, das YES!-Team sowie durch Lernmodule wie „Problemanalyse“, „Eine Vision
entwickeln“ und „Informations- und Präsentationstechniken“. Die Teilnahme ist kostenfrei und es
erfolgt zudem die Kostenübernahme für eventuelle Reisen.

Weitere Infos gibt es hier

und in den Anlagen YES!_MINT_2023_LehrkräfteInfo YES!_MINT_2023_SchülerInnenInfo

Fortbildung

23. November, 2021

Fortbildung: Wir unternehmen was! Unternehmensgründung startet am 26.1.22

Wie kann ich kreativ ein innovatives Unternehmen gründen, das auch nachhaltig ist? Diese
spannende Fragestellung allein verspricht eine lebendige Unterrichtseinheit, die methodisch abwechslungsreich
gestaltet werden kann.

Buchbar für Lehrkräfte aus Schleswig-Holstein unter der Veranstaltungsnummer BWV0137 bei https://www.secure-lernnetz.de/formix/

Fortbildung

20. Januar, 2022

Fortbildung iDEEE, Politische Bildung und Entrepreneurship Education start am 02.02.2022

Der Online-Workshop beschäftigt sich im Kern mit der Fragestellung, wie Entrepreneurship Education fächerübergreifend, insbesondere aber für die politische Bildung genutzt werden kann.

Hier geht es zu weiteren Informationen.

Wettbewerb

17. August, 2022

YES! MINT Schulwettbewerb 2022 // Vision entwickeln

Mit dem neuen Schuljahr haben Sie die Möglichkeit mit Ihren Schüler*Innen (Klassenstufen 7-9) am Schulwettbewerb YES! MINT teilzunehmen. Mehr dazu hier.

Medien-Information

19. November, 2020

Bildungs- und Wissenschaftsministerin Karin Prien im Landtag

„Wir haben eine gute Ausgangsbasis, um die Gründerkultur weiter fruchtbar zu machen“
KIEL. Im Landtag berichtete Bildungs- und Wissenschaftsministerin Karin Prien heute (19. November) von den verschiedenen Initiativen an Hochschulen und Schulen zur Stärkung des Gründergeistes im Land. „Gründergeist ist eine generelle Haltung zum Leben, eine Gesellschaftskultur, die Lust am machen“, so die Ministerin. Aus dieser Haltung heraus könnten unterschiedliche Initiativen entstehen – ehrenamtliches Engagement genauso wie die Übernahme eines politischen Mandats, ein innovatives Start-up oder ein Unternehmen, das einen Impfstoff gegen COVID 19 entwickelt. „Wir haben eine gute Ausgangsbasis, um die Gründerkultur noch weiter zu stärken“, betonte sie.

„An unseren Hochschulen bestehen zahlreiche Einrichtungen und Initiativen, die sich mit den Themen Gründergeist, Gründungen und Patente beschäftigen“, erläuterte sie und nannte als Beispiel das Netzwerk StartUp SH e.V, das Zentrum für Entrepreneurship an der Universität Kiel, das Dr. Werner Jackstädt-Zentrum für Unternehmertum und Mittelstand Flensburg, der Gründercube und der BiomedTec Campus in Lübeck oder der Muthesius Transferpark an der Muthesius Kunsthochschule. Aktuell komme noch die Eröffnung des Gründungszentrums der FH Kiel Ende Oktober hinzu, das vom Land mit 500.000 Euro gefördert werde. Das Thema sei in Studium und Lehre mit eigenen Lehrstühlen und Instituten fest verankert und die Förderinstitutionen im Land arbeiteten eng mit den Hochschulen zusammen.

Es sei jedoch wichtig, nicht erst in den Hochschulen den Gründergeist fruchtbar zu machen. „Wir erarbeiten derzeit ein Landeskonzept zu Entrepreneurship Education an Schulen, das mit den Aktivitäten der Hochschulen verknüpft werden sollte“, sagte Prien. Ein weiterer Hebel, Gründungskultur und Gründergeist zu fördern, sei die Hochschulgesetznovelle. „Wir wollen mit dieser Novelle geeignete Rahmenbedingungen schaffen, um den Studierenden ein Gründungssemester zu ermöglichen und die Hochschulen in die Lage zu versetzen, mehr Räumlichkeiten oder Gründungszonen zu attraktiven Konditionen anbieten zu können.“

Verantwortlich für diesen Pressetext: Patricia Zimnik | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur | Brunswiker Str. 16-22, 24105 Kiel | Telefon 0431 988-2369 | Telefax 0431 988- 5903 | E-Mail: pressestelle@bimi.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter http://www.schleswig-holstein.de

19. Mai, 2021

Start Up Challenge SH für Berufliche Schulen startet zum SJ 2021/22

Ein Wettbewerb der FH Kiel für Schüler*innen in Schleswig-Holstein im Rahmen
der Entrepreneurship-Education
Seien Sie als Schule dabei!

 

Dieser Gründerwettbewerb unter der Leitung der FH Kiel richtet sich vornehmlich an Schüler*innen der
Beruflichen Schulen und Regionalen Berufsbildungszentren in Schleswig-Holstein in den Bildungsgängen
des Beruflichen Gymnasiums bzw. der BFS III.
Junge Menschen entwickeln in Teams eine innovative fiktive Geschäftsidee und präsentieren diese im
spannenden Wettbewerb mit anderen Teams vor einer Jury.
Die Lehrkräfte und Schüler*innen werden im Gründerwettbewerb von folgenden Partnern unterstützt und
begleitet:
• einem regionalen Gründungszentrum (regelmäßige Betreuung der Gründerteams)
• Vertretern Ihrer lokalen Wirtschaft (Unterstützung und Jurymitglied)
• der Fachhochschule Kiel (wissenschaftlicher Partner)
Zu Beginn des Schuljahres 2021/22 wollen wir diesen landesweiten Wettbewerb erstmalig starten. Dieser
beginnt im 1. Halbjahr mit einer regionalen Ausscheidung an Ihrer Schule und endet im 2. Halbjahr mit dem
landesweiten Finale in Kiel. Dabei können Sie als Schule selbst entscheiden, in welchem unterrichtlichen
Rahmen Sie daran teilnehmen möchten.

Infoblatt Wettbewerb

Veranstaltung

07. Juni, 2021

Young Waterkant Summer

Als Teil des jährlichen Waterkant-Festivals in Kiel organisieren SEED seit 2018 das Young Waterkant Festival speziell für Schüler:innen. SEED hat die aktuellen Herausforderungen angenommen und ein alternatives Konzept zum sonstigen Präsenzkonzept entwickelt. Mit dem Young Waterkant Summer finden über den Sommer verteilt verschiedene Veranstaltungen für Schüler:innen, Lehrkräfte und Interessierte statt.

Mehr dazu gibt auf der Seite von SEED. Den Link dazu gibt es  hier.

Workshop

23. August, 2022

Lehrkräfteworkshop zum Projekt „iDEEE.schule“ am 27.10.2022

Weitere Informationen zum Workshop iDEEE.schule – Politische Bildung trifft Unternehmergeist und zur Anmeldung finden Sie hier.

Finale

10. Juni, 2021

JUGEND GRÜNDET Finale 2021 im Livestream

JUGEND GRÜNDET Finale 2021 im Livestream am 15. und 16. Juni mit zehn
Schülerteams aus fünf Bundesländern, spannenden
Gesprächspartnern und Publikumsvoting.

26 Finalisten in zehn Teams aus fünf Bundesländern präsentieren sich und ihre
Geschäftsideen der Jury auf der JUGEND GRÜNDET Zukunftsgründermesse
Sie haben es geschafft. Sie sind im JUGEND GRÜNDET Bundesfinale: Zehn
Schülerteams aus Halle (Sachsen-Anhalt), Geisenheim (Hessen), Neuburg/Donau,
Ottobrunn, Traunstein (Bayern), Freiburg, Heidelberg, Stuttgart (BadenWürttemberg) und Oppenheim (Rheinland-Pfalz) konnten sich für das Bundesfinale
qualifizieren. Diese zehn Teams sind die besten 26 von 3.726 Teilnehmenden im
JUGEND GRÜNDET Wettbewerbsjahr 2020/2021 und erhielten eine Einladung für das
Bundesfinale, das am 15. und 16. Juni 2021 in Form einer Zukunftsgründermesse
ausgetragen wird, Pandemie bedingt online.
Kurzpitches der Finalisten und die Siegerehrung mit Verkündung exklusiver Preise
und Sonderpreise sowie spannenden Gesprächspartnern werden am 16. Juni ab
15:30 Uhr live gestreamt auf www.jugend-gruendet.de/finale2021. Bereits am
Vortag, am 15. Juni ab 14:30 Uhr können alle Webseitenbesucher für ihr
favorisiertes Team abstimmen. Die Teams stellen sich auf der genannten Webseite
selbst vor. Das Team mit den meisten Stimmen wird bei der Siegerehrung mit dem
Publikumspreis ausgezeichnet.

https://www.jugend-gruendet.de/finale2021/

Fortbildung

14. Juni, 2021

Online Fortbildung Entrepreneurship Education am 10.11.21

Im Rahmen der ganztägigen Online-Veranstaltung werden verschiedene direkt im Unterricht umsetzbare Angebote der Joachim Herz Stiftung vorgestellt.

Die Veranstaltung wird vollständig als Online-Veranstaltung durchgeführt.

Als Referentin steht uns voraussichtlich Prof. Dr. Vera Kirchner zur Verfügung, die nach einem Eingangsvortrag zu Entrepreneurship Education Unterrichtsmaterialien zu diesem Thema vorstellen wird.

Hier geht es zur Veranstaltung.

 

Wettbewerb

16. Juni, 2021

Schülerfirma EcksGames erreicht den 3. Platz beim Junior Bundeswettbewerb

15.06.2021 – Die Schülerfirma townaround vom Gymnasium am Silberkamp in Peine hat sich heute
beim digitalen JUNIOR Bundeswettbewerb gegen 16 starke Konkurrenten durchgesetzt und wurde
von der Jury als „Bestes JUNIOR Unternehmen 2021“ ausgezeichnet. townaround hat sich damit das
begehrte Ticket für das Europafinale der Schülerfirmen gesichert und wird für Deutschland im Juli
gegen Schüler-Start-ups aus 35 verschiedenen Ländern antreten.

Die Freude war riesig, als die Jury bestehend aus Prof. Dr. Michael Hüther (IW), Dr.-Ing. Anette Rückert
(BMWi), Dr. Daniela Büchel (PENNY), Joachim Kathmann (AT&T), Susanne Justen (AXA), Dr. Jasmin
Kölbl-Vogt (Citi) und Marion Lammers (Deloitte) am Nachmittag die Entscheidung in der
Preisverleihung live verkündete. Bewertet wurden fünf Kriterien: ihre Geschäftsidee, ihre Video-
Präsentation, ein Fragebogen, ihr Geschäftsbericht und das Jury-Interview. townaround überzeugte in
allen Punkten, und die Jury würdigte besonders den Grundgedanken, die Innenstädte als Kern des
modernen Lebens wiederzubeleben, sowie die Geschlossenheit des Teams und die Skalierbarkeit der
Idee.

Der Vorstandsvorsitzende von townaround, Niklas Krupka, live in der Preisverleihung: „Wir sind sehr
stolz über die Platzierung und freuen uns sehr über das Vertrauen, nach Litauen geschickt zu werden“.

Den zweiten Platz sicherte sich das Unternehmen Kill D´Bazill vom Lise-Meitner-Gymnasium
Königsbach in Baden-Württemberg. Die Schülerfirma stellt UV-Desinfektionsgeräte für kleine
Alltagsgegenstände her. Bronze geht in diesem Jahr nach Schleswig-Holstein. Das JUNIOR
Unternehmen EcksGames der Jungmannschule in Eckernförde entwickelt Gesellschaftsspiele mit
regionalem Bezug.

PM_Beste_Schülerfirma_Deutschlands_2021_kommt_aus_Niedersachsen

Förderfonds

30. Juni, 2021

Neuer Förderfonds Entrepreneurship Education der Stiftung Bildung

Der neu aufgesetzte Förderfonds Stiftung Bildung unterstützt Projektvorhaben und hilft mit Fördermitteln von 500 bis 5000 Euro. Unterstützt werden Ideen aus Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schulen, in denen junge Menschen unternehmerisches Denken und Handeln ausprobieren und bei denen ethisches und nachhaltiges Wirtschaften praktisch erfahrbar wird. Bewerbungen sind ab sofort jederzeit möglich.

Hier kommen Sie zum Antrag und zu weiteren Informationen.

 

Fortbildung

12. August, 2021

Zertifikat Entrepreneurship Education an der CAU Kiel 22.10-10.11.2021

Im Rahmen eines mehrtägigen Workshops bietet das Zentrum für Lehrerbildung der CAU Kiel Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, sich auf das Landeskonzept Entrepreneurship Education vorzubereiten. Die Referentinnen Katharina Knapp (Institut für BWL/ Zentrum für Entrepreneurship der CAU Kiel) und Joanna Haag (SEEd) führen in das Thema Entrepreneurship ein und zeigen praxisnah, wie das Lehrmaterial von SEEd im Unterricht eingesetzt werden kann.

Hier geht es zur Veranstaltung.

Schülerfirmen

13. Februar, 2023

Junior Schülerfirmen mit angepasstem Angebot

Bei IW JUNIOR können junge Menschen eine eigene Schülerfirma gründen und somit selbstständiges, unternehmerisches Denken und Handeln erlernen.

Zum Angebot geht es hier.

Wettbewerb

13. Februar, 2023

Landesfinale der StartUp Challenge SH am 24.2.2023

Landesfinale der StartUp Challenge SH an der Fachhochschule Kiel

Eine App, die die Einlasskontrolle in Clubs erleichtern könnte, ein kippsicheres Serviertablett und ein Sicherheitsarmband, das Rettungskräften im Notfall schnellen Zugriff auf persönliche Gesundheitsdaten ermöglicht – das sind nur drei der weit über 100 Ideen, die Schüler*innen der 11. Klassen im Rahmen der zweiten StartUp Challenge SH entwickelt haben.Im Januar fanden an den verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein die Regionalwettbewerbe statt.  Über 500 Schülerinnen und Schüler von 10 Beruflichen Schulen bzw. Berufsbildungszentren präsentierten ihre Gründungsideen einer regionalen Jury. Die besten 16 Teams haben sich für das Landesfinale am Freitag, 24. Februar 2023, im Mehrzweckgebäude der Fachhochschule Kiel qualifiziert. An diesem Tag müssen alle Gründer*innen durch ihren Auftritt (Pitch) und an ihrem Messestand die Landesjury von der Idee überzeugen.Damit dieser Auftritt auch perfekt gelingt, werden vorher alle Teams noch einmal von den Fachleuten der regionalen Gründerzentren gecoacht. Die besten 3 Teams erhalten wertvolle Geldpreise (1. Platz 3.000,00 €, 2. Platz 2.000,00 € und 3. Platz 1.000,00).

Förderung

27. Februar, 2023

youstartN Förderprogramm für Schülerfirmen geht in neue Runde

youstartN – Nachhaltige Schüler-, Azubifirmen und -genossenschaften für die Zukunft
fördern.
Das Programm youstartN fördert junge Menschen mit Unternehmergeist und Engagement für
Nachhaltigkeit. Zwischen 500 und 1.000 Euro vergibt youstartN für kreative Gründungsideen oder
bereits bestehende Schüler*innen-, Azubifirmen und -genossenschaften, die einen Beitrag zur
Nachhaltigkeit leisten wollen. Hierbei motivieren wir dazu, den Nachhaltigkeitsbegriff breit zu
denken; ob soziale, kulturelle, ökologisch oder ökonomische Dimension – Hauptsache nachhaltig. Das
Programm der spendenfinanzierten Stiftung Bildung wird mit Mitteln des Bundesministeriums für
Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und die aktuelle Förderperiode läuft am 16.01.2023 an und
läuft (unter Vorbehalt) bis 30.10.2023.

Alle Informationen finden Sie hier.

Wettbewerb

24. Februar, 2023

Flying Bird gewinnt zweite Startup Challenge SH

Am 24.02.202) fand an der Fachhochschule (FH) Kiel das Finale der StartUp Challenge SH der Berufsbildenden Schulen  statt. 16 Teams aus dem ganzen Land hatten sich in Regionalentscheiden hierfür qualifiziert und stellten ihre Idee einer Jury aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik vor. Am Ende konnte sich „Flying Bird“ der Beruflichen Schule Nordfriesland durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch! Zu einem ausführlichen Bericht der Startup Challenge geht es hier.

Fortbildung

31. Januar, 2022

Neue Ausbildungsrunden Ecoland starten am 28.2. und 15.8.

Sie haben Interesse an der webbasierten Staatssimulation Ecoland? Als Voraussetzung für den Einsatz besuchen Sie die Schulung, um sich als Spielleitung ausbilden zu lassen.

weitere Informationen finden sie hier

Förderung

27. Februar, 2023

VDI-Joachim-Herz-Technikfonds

In Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) fördern wir Projekte, die Schüler:innen für Technik begeistern. Allgemeinbildende Schulen, Bildungsinitiativen und außerschulische Lernorte können jetzt bundesweit für Technik-Projekte, die im oder außerhalb des Unterrichts stattfinden, eine Förderung von bis zu 3.000 Euro erhalten.

Zu weiteren Infos geht es hier.

Fortbildung

02. Februar, 2022

Neue WIWAG Ausbildungsrunde startet am 3.11.2022

Sie haben Interesse an dem webbasierten unternehmerischen Planspiel WIWAG? Als Voraussetzung für den Einsatz besuchen Sie die Schulung, um sich als Spielleitung ausbilden zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

12. August, 2021

Fortbildung Entrepreneur Education – überfachliche Kompetenzen vermitteln am 15.9.21

Unter Entrepreneur Education werden auch Bildungsprozesse verstanden, die z. B. die Kreativität, Innovationsfähigkeit, Selbstwirksamkeit und das Verantwortungsbewusstsein vermitteln. In dieser Veranstaltung soll es um überfachliche Kompetenzen gehen. Jedes Fach kann einen Beitrag leisten, den Entrepreneur-Gedanken zu vermitteln. So befähigen die erlernten Kompetenzen Kinder und Jugendliche, für sich selbst und andere Verantwortung zu übernehmen und ihr Leben zu gestalten.

Hier geht es zur Veranstaltung

04. August, 2021

Solarcup startet in eine neue Runde

Der Solarcup ist ein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre, die in verschiedenen Startklassen und Altersgruppen – allein oder im Team mit selbstgebauten Fahrzeugen um die Pokale der SH-Solarmeisterschaft antreten.

Hier geht es zur Homepage.

Wettbewerb

18. April, 2023

Deutscher Arbeitgeber Preis 2023 „SPÜRBAR NACHHALTIG“

Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung 2023 „SPÜRBAR NACHHALTIG!“ –
Bewerbungsphase startet am 20. März 2023
Ausgezeichnet werden Lehr- und Lernkonzepte, die spürbar nachhaltiges Lernen
und verantwortungsvolles Handeln fördern.
Kitas, Schulen, Berufsschulen und Hochschulen können sich bis zum 4. Juli
in einer von vier Kategorien bewerben, die jeweils mit 10.000 Euro dotiert
sind:

 Frühkindliche Bildung
 Schulische Bildung
 Berufliche Bildung
 Hochschulische Bildung

Eine Jury von Bildungsexpertinnen und -experten aus Unternehmen,
Wissenschaft, Stiftungswesen und Politik  wählt die Preisträger aus.

Alle Infos: www.arbeitgeberpreis-fuer-bildung.de

Wettbewerb

13. Juni, 2023

2. Platz für Schülerfirma enslosschleife

Die JUNIOR Schülerfirma endlosschleife des Helene Lange Gymnasiums aus Rendsburg ist Deutschlands zweitbeste JUNIOR Schülerfirma 2023.

HeLa-Schülerfirma – Helene-Lange-Gymnasium Rendsburg (hela-rd.de)

JUNIOR Bundeswettbewerb 2023 – IW JUNIOR gGmbH

Herzlichen Glückwunsch!

Fortbildung

08. Juni, 2021

Haltung – verbinden Persönlichkeit und Lernen / LdE und EE – gemeinsam schaffen wir was

Zeitgemäße Bildung muss auf Kompetenzerwerb abzielen, um junge Menschen darin zu stärken, aktiv an der Welt von heute und morgen teilzuhaben.  Lernen durch Engagement trägt dazu bei, dass selbstständige und verantwortungsbewusste Schüler*innen heranwachsen, die in der Lage sind, sich den Herausforderungen unserer globalisierten Welt zu stellen und unsere Demokratie mitzugestalten. Die Schüler*innen werden durch die Auseinandersetzung mit Kernproblemen des soziokulturellen Lebens in die Lage versetzt, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf andere Menschen, auf künftige Generationen, auf die Umwelt oder das Leben in anderen Kulturen auswirkt. Mit Lernen durch Engagement werden Eigeninitiative und Unternehmergeist junger Menschen gefördert. Lehrenden wird es leicht gemacht, gemeinsam mit den Jugendlichen ein positives Wohlfühl- und Lernklima aufzubauen, das für nachhaltiges Lernen notwendig ist.

Eine Fortbildung des IQSH in Kooperation mit dem LDE Kompetenzzentrum

Sie können sich unter Veranstaltungen zu der Fortbildung anmelden und weitere Informationen erhalten.